Services - Sandra Wolter- Trainerin - Horse Agility & Dual-Aktivierung®

Direkt zum Seiteninhalt
Dual-Aktivierung®

Was ist das?

Dual-Aktivierung® ist vom Prinzip nichts Neues, es ist eine geniale „Wiederentdeckung“.
Die Dual-Aktivierung® orientiert sich an klassischen Grundsätzen (HdV12). Michael Geitner hat klassische Übungen sichtbar gemacht,
welche sich über Jahrhunderte bewährt haben und somit ein geniales Trainingskonzept geschaffen.
Durch ständige rechts/links Wechsel, Biegen, Geraderichten und Konzentration wird die Bewegungskoordination und Balance des Pferdes verbessert und seine Hinterhand aktiviert. Weiterhin werden die Pferde gerade gerichtet, reagieren durch ein gesteigertes Körperbewusstsein in Stresssituationen gelassener und verbessern ihren Muskelzuwachs.

Bei der Arbeit mit den Methoden der Dual-Aktivierung® zeigt sich aber auch, dass die Konzentrationsfähigkeit von Tier und Mensch enorm steigt. Das Paar nimmt zum ersten Mal und sehr intensiv wahr, dass in diesem Moment des Trainings ein gegenseitiges "Zuhören" beginnt. Durch die ganz dem Gegenüber zugewandten Körperhaltung spürt man, dass die innere Bereitschaft der gegenseitigen Wahrnehmung sich auf den Partner konzentriert.
Die Dual-Aktivierung® besteht aus den einzelnen Lektionen, in Kombination mit den blau-gelben Farbreizen und dem Aufbau und der Abfolge dieser Übungen. Diese können entweder am Boden trainiert oder auch geritten werden. Durch die Art der Übungen und den Aufbau als Intervalltraining wird die mentale und körperliche Fitness des Pferdes gesteigert.

Viele Pferde sind so schreckhaft, weil sie in Gefahrensituationen mit ihren Hinterbeinen keine Last aufnehmen können, sondern parallel fußen und Angst haben, das Gleichgewicht zu verlieren.
Dies kommt durch das Ungleichgewicht der Hirnhälften, wodurch das Pferd schlecht ausbalanciert und ist sich u.a. seiner Hinterhand nicht bewusst.
Dieses Wissen und Studien aus der Humanmedizin (-> EMDR) macht sich die Dual-Aktivierung® zu Nutze! Die Dual-Aktivierung® hat also nichts mit Esoterik zu tun, sondern ist eine im Sport seit langem erfolgreich eingesetzt Trainingstechnik. Gehirnreserven werden optimal genutzt und der Körper wird in seiner Koordination damit unterstützt, ob Mensch oder Pferd.

Letztlich wird durch die Dual-Aktivierung®
- die Koordination verbessert
- die Balance verbessert
- die Konzentrationsfähigkeit verbessert
- die Hinterhand und die Muskeln effektiv trainiert
- ein gelassenes und souveränes Pferd als Partner gewonnen
- Muskelaufbautraining
- Reha-Training

Dual-Aktivierung ist ein spannendes Thema und kann in das tägliche Training eingebaut werden.
Es gibt verschiedene Arten: Dual-Aktivierung® longiert, Dual-Aktivierung® geritten, longierte Dual-Aktivierung® , Longe-Walk, Equikinetic und das Pausentraining Equiplace.


Copyright by Sandra Wolter - Pferde mit Spaß bewegen
Zurück zum Seiteninhalt